NEWSARCHIV AUGUST 2021

Auf dem Weg der Besserung

Heute waren Trainer Kevin Nehls (rechts) und Jugendkoordinator Mike Bari (links) im Namen des gesamten Vereins BSC Preußen 07 zu Besuch mit einer kleinen Überraschung und einer Karte seiner Mannschaft bei dem Spieler (mitte), der nach dem Gewaltvorfall eines Zuschauers beim C-Juniorenspiel in Eisenhüttenstadt verletzt worden ist.

Der Spieler befindet sich auf einem guten Weg der Besserung. Denn noch wird er für einen längeren Zeitraum ausfallen.

,,Wir sind froh, dass sich unser Spieler auf einem guten Weg der Besserung befindet. Nach wie vor verarbeiten wir dieses Geschehen zusammen als Mannschaft intensiv, aber auch das braucht seine Zeit.", waren die abschließende Worte von Kevin Nehls.

Gewaltvorfall in der C-Jugend macht uns fassungslos!

In der ersten Runde der C-JUNIOREN des AOK Landespokals spielte unsere 1.C heute bei der 1.C vom FC Eisenhüttenstadt. Nach einer umkämpften Partie, die mit 2:1 für die Gastgeber ausging, kam es unmittelbar nach Abpfiff zu einem schockierenden Vorfall gegen einen unserer Spieler!

 

Nachdem der Schiedsrichter das Spiel abgepfiffen hatte, stürmte ein deutlich älterer Zuschauer über die Barrikaden und rannte mit hohem Tempo grundlos auf einen unserer Spieler im Spielfeld zu, diesen er dann mit ausgestreckten Händen und Fäusten voraus gegen den Brustkorb zu Boden stieß. Durch schnelles handeln, konnte vor Ort gleich erste Hilfe eines anderen Zuschauers und unseres C-Junioren Trainers geleistet werden. Kurze Zeit später kam dann auch ein Rettungswagen und die Polizei, die zum Glück alle Personalien aufnehmen konnte. Unser Spieler befindet sich nach wie vor im Krankenhaus.

 

Wir sind zu tiefst über dieses Ereignis im Jugendfußball schockiert und werden alles in die Wege leiten, was uns möglich ist. 

 

Worte des Trainers der 1.C Junioren Kevin Nehls:

,,Ich bin geschockt und sprachlos über den Vorfall. Sowas habe ich noch nie erlebt, da spielt man ein ganz normales Fußballspiel mit sicherlich ein paar hitzigen Situationen zwischen den Spielern, um aber am Ende weiterhin als Spieler durch Spielpraxis bestmöglich ausgebildet zu werden. Diese Situationen gibt es immer und sind nach dem Spiel erledigt, dafür lieben und leben wir den Sport bzw. den Fußball. Pokal hin oder her, am Ende geht es sowieso um nichts. Es ist allgemein schon Schlimm genug vor allem von Gewalt gegen Schiedsrichter hören zu müssen, aber in einem Jugendspiel solch einen Vorfall selbst zu erleben, macht mich einfach nur sprachlos und wütend. Hier dem Zuschauer und den Gastgebern sachlich gegenüber zu bleiben fällt mir schwer. In erster Linie geht es aber um die Gesundheit unseres Spielers, den wir auch über diesem Wege nochmal gute Besserung und schnelle Genesung wünschen! Dieses Ereignis ist eine Schande für den Jugendfußball und muss von allen Seiten dringend und schnellstmöglich aufgeklärt und geahndet werden. Wenn das die neue Realität ist, dann frage ich mich allen ernstes wo uns und den Kindern das alles noch hinführen soll! Ich hoffe wirklich sehr, dass dieser Vorfall von Seitens des Verbandes und des Vereins geahndet wird. Und erst recht in juristischen Abläufen." 

 

AUCH WIR WÜNSCHEN DEM SPIELER UNSERER 1.C-JUGEND EINE GUTE BESSERUNG UND SCHNELLE GENESUNG!

Camp jetzt mit neuer Torwand

Die Firma Ingram Micro, ein Logistikunternehmen aus Großbeeren, unterstützt unseren Verein schon seit einigen Jahren. Neben dem jährlichen Sponsoring unterstützt Ingram Micro in diesem Jahr zusätzlich unser Fussball Ferien Camp für unseren kleinen und kleinsten Fussballer*innen erstmals.
Da so ein Fussball Ferien Camp neben dem Training vor allem auch Spaß machen soll, wurde auch gleich noch eine Torwand vorbei gebracht. 
Campleiter Detlef hatte dann auch schon Ideen, wie die Torwand in den Trainingsplan mit eingearbeitet werden kann.
Zuerst präsentieren und dann ausprobieren durften dann aber mit Chris & Max zwei unserer Spieler der "Ersten", welche aktiv unserer Sommer Ferien Camp unterstützen.

Der Cup bleibt "Groß-Grün" - Glückwünsche an die "Blauen"

Ganz besondere Glückwünsche sendet der BSC Preußen 07 Blankenfelde-Mahlow an den Gemeindenachbarn, den SV Blau-Weiß Dahlewitz zum Kreispokalsieg.

Nachdem die "Blauen" in der Saison 19/20 schon gegen den SV Grün-Weiß Union Bestensee mit 3:1 die Oberhand behielten, konnte der Pokalsieg 20/21 mit einem 2:0 über die SG Niederlehme 1912 wiederholt werden.