1. HERREN

1. Spieltag Landesliga Süd (17.08.19)

vs.

15.00 Uhr - Stadion Mahlow

1. FRAUEN

2. Spieltag Landesliga (25.08.19)

vs.

11.30 Uhr - Sportplatz Blankenfelde



U19 - A1

18.08.19

:

U17 - B1

17.08.19

:

U15 - C1

10.08.19

:

U13 - D1

10.08.19

:

U11 - E1

10.08.19

:

Alle Heimspiele der Jugend finden auf dem Sportplatz Blankenfelde statt.


Letzte Neuigkeiten

ACHTUNG! Schließzeiten

An den Montagen, 08. und 15. Juli 2019, findet keine Sprechstunde

in der Geschäftsstelle statt.

Im zweiten Sommercamp sind noch Plätze frei

Für das BRAVO-Sport Fußball-Camp vom 26.- 28.07.2019 sind noch Plätze frei.

 

Interessenten melden sich bitte beim Jugendleiter Kleinfeld Mike Bari -> Mail.

Staffeleinteilung

ACHTUNG! Schließzeiten

An den Montagen, 08. und 15. Juli 2019, findet keine Sprechstunde

in der Geschäftsstelle statt.

Hoher Sieg zum Abschluss

Der BSC Preußen 07 erreichte zum Saisonabschluss einen deutlichen 4:0-Erfolg gegen den SV Falkensee-Finkenkrug. Auf dem Papier hatten die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich der BSC Preußen 07 als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler. Das Hinspiel war 4:1 zugunsten des SV Falkensee-Finkenkrug ausgegangen.

Dustin Kögler stellte die Weichen für den BSC Preußen 07 auf Sieg, als er in Minute 14 mit dem 1:0 zur Stelle war. Bis zur Halbzeit änderte sich am Stand nichts mehr und so ging es nach dem Pausenpfiff in den Kabinentrakt.

Mirko Schult schickte Onur Bas aufs Feld. Ronny Abdallah blieb in der Kabine. In der Halbzeit nahm der SV Falkensee-Finkenkrug gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Elias Eckert und Sebastian Kuke für Tom Buschke und Yasin Ben Houssine auf dem Platz. Bas glänzte an diesem Tag besonders. Er traf im Doppelpack für Preußen 07 (47./49.). Der Treffer von Kögler aus der 81. Minute beförderte das Heimteam vor 111 Zuschauern endgültig auf die Siegerstraße. Schiedsrichter Steffen Seifert beendete schließlich das Spiel und somit kassierte der SV Falkensee-Finkenkrug eine schmerzliche Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

Die Saisonbilanz des BSC Preußen 07 kommt dürftig daher, wie sieben Siege, vier Remis und 19 Niederlagen nachhaltig belegen. Preußen beendet die Saison mit nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen und ist damit sicher alles andere als zufrieden. Im Angriff von Preußen 07 wehte in diesem Fußballjahr ein laues Lüftchen, was die lediglich 30 erzielten Treffer dokumentieren. Mit dem Sieg kletterte der BSC Preußen 07 auf Platz 14 und erreichte damit am letzten Spieltag das erklärte Saisonziel, den Klassenerhalt.

Die Saisonausbeute des SV Falkensee-Finkenkrug ist mager: Die Bilanz setzt sich aus sieben Erfolgen, fünf Remis und 18 Pleiten zusammen. Sattelfest war die Defensive des Gastes in dieser Saison beileibe nicht. Und da auch der Angriff nicht in Schwung kam, steht die Elf von Coach André Bittner zum Ende der Spielzeit mit einem tristen Torverhältnis von 39:71 da. Dieses Mal entkam Falkenseer nur knapp dem Abstieg. Nach 30 Spielen steht der SV Falkensee-Finkenkrug auf Platz 13.

Quelle: www.fussball.de

Verlieren verboten

Im letzten Spiel der Saison trifft der BSC Preußen 07 am Samstag auf den SV Falkensee-Finkenkrug. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der BSC Preußen 07 musste sich am letzten Spieltag gegen den FC Eisenhüttenstadt I mit 1:3 geschlagen geben. Am Samstag wies der SV Falkensee-Finkenkrug die SG Union Klosterfelde mit 2:0 in die Schranken. Im Hinspiel hatte der SV Falkensee-Finkenkrug einen deutlichen 4:1-Sieg verbucht.


Insbesondere an vorderster Front liegt beim BSC Preußen 07 das Problem. Erst 26 Treffer markierte der Gastgeber – kein Team der Brandenburgliga ist schlechter. Die letzten Auftritte der Elf von Trainer Mirko Schult waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Bislang fuhr Preußen sechs Siege, vier Remis sowie 19 Niederlagen ein.

 

Im Angriff weist der SV Falkensee-Finkenkrug deutliche Schwächen auf, was die nur 39 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Kurz vor dem Ende des Fußballjahres rangiert der Gast knapp im gesicherten Bereich. Zuletzt lief es recht ordentlich für das Team von André Bittner – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag. Die bisherige Ausbeute des SV Falkensee-Finkenkrug: sieben Siege, fünf Unentschieden und 17 Niederlagen. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle nur vier Punkte auseinander. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.

Quelle: www.fussball.de