DIE NÄCHSTEN HEIMSPIELE

1. HERREN

7.Spieltag (02.10.21)

15.00 Uhr - Sportplatz Blankenfelde

1. FRAUEN

KREISLIGA DAHME/FLÄMING (31.10.21)

11.30 Uhr - Sportplatz Blankenfelde


2. HERREN

26.09.21

:

3. HERREN

26.09.21

:

Ü32

02.10.21

:

Ü40

22.09.21

:

A - U19

26.09.21

:


Letzte Neuigkeiten

Einer der Ersten

Am heutigen Sonnabend fand in Luckenwalde die Abschlussveranstaltung des deutschlandweit ersten Staffelleiterzertifikat-Lehrganges statt. Der Fußball-Landesverband Brandenburg gehört zu den Pionieren auf diesem Gebiet. Neun Staffelleiter*innen absolvierten in den letzten zwölf Monaten die drei Module unter Leitung von Martin Hagemeister-Kühn. Aus unserem Verein war der Frauen- und Mädchenverantwortliche, Thomas Widdua, Staffelleiter der Frauen Landesliga und den F-Junioren Staffeln im Kreis, erfolgreich teil - Wir gratulieren.

EWE-Cup zu Gast in Blankenfelde

Seit fast 20 Jahren gibt es den EWE-Cup, welcher meist in den Hallen Brandenburgs ausgespielt wurde. Die Corona-Pandemie zwingt den Veranstalter auf die Plätze und einer der Ausrichter, der FSV Admira 2016, wendete sich an uns und fragte an, ob wir nicht die Örtlichkeit (unsere Sportanlage in Blankenfelde) zur Verfügung stellen könnten, da die Plätze in Mittenwalde und Ragow nach schlechtem Wetter schnell gesperrt werden.

Nach Gesprächen und einer Besichtigung am gestrigen Montag steht fest: Das Qualifikationsturnier mit 12 E-Juniorenteams aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern findet am "Tag der deutschen Einheit" dem 3. Oktober in der Zeit von 10 - 15 Uhr auf dem Sportgelände in der Triftstraße statt.

Rund 180 Kinder tummeln sich dann auf dem Gelände und sorgen für eine Planungsänderung, den das angedachte Funino-Festival zieht an diesem Tag in die Beethovenstraße nach Mahlow, während das Punktspiel der D-Junioren auf dem Kunstrasenplatz 2 wie geplant in Blankenfelde zur Austragung kommt.

Mehr zum EWE-Cup

Funino beim BSC

Der BSC Preußen 07 veranstaltet am 12.09.2021 sein erstes Kinderfußball-Festival (Funino) der Saison 2021/2022.

Es nehmen Mannschaften von zahlreichen Vereinen sowohl aus dem Fußballkreis Dahmeland als auch aus Berlin und dem Fußballkreis Havelland in den Jahrgängen von 2016 bis 2013 teil.

Aufgrund der erfreulich vielen Zusagen wird das Event auf 10 Minifeldern in 3 Durchgängen (ab 10 Uhr die Jüngsten, ab 12 Uhr der Jahrgang 2014 und ab 14 Uhr die spielstärkeren 2014er und die 2013er in jeweils 7 Spielen á 7 Minuten ihren Sport erleben.

Der BSC Preußen 07 würde sich sehr freuen, wenn ein Journalist sich ein Bild vor Ort ein Bild von dieser Spielform und der Begeisterung der Kinder machen würde und seine Eindrücke publiziert. Als Ansprechpartner steht Ihnen Uwe Kohlwes zur Verfügung.

Auf dem Weg der Besserung

Heute waren Trainer Kevin Nehls (rechts) und Jugendkoordinator Mike Bari (links) im Namen des gesamten Vereins BSC Preußen 07 zu Besuch mit einer kleinen Überraschung und einer Karte seiner Mannschaft bei dem Spieler (mitte), der nach dem Gewaltvorfall eines Zuschauers beim C-Juniorenspiel in Eisenhüttenstadt verletzt worden ist.

Der Spieler befindet sich auf einem guten Weg der Besserung. Denn noch wird er für einen längeren Zeitraum ausfallen.

,,Wir sind froh, dass sich unser Spieler auf einem guten Weg der Besserung befindet. Nach wie vor verarbeiten wir dieses Geschehen zusammen als Mannschaft intensiv, aber auch das braucht seine Zeit.", waren die abschließende Worte von Kevin Nehls.

Gewaltvorfall in der C-Jugend macht uns fassungslos!

In der ersten Runde der C-JUNIOREN des AOK Landespokals spielte unsere 1.C heute bei der 1.C vom FC Eisenhüttenstadt. Nach einer umkämpften Partie, die mit 2:1 für die Gastgeber ausging, kam es unmittelbar nach Abpfiff zu einem schockierenden Vorfall gegen einen unserer Spieler!

 

Nachdem der Schiedsrichter das Spiel abgepfiffen hatte, stürmte ein deutlich älterer Zuschauer über die Barrikaden und rannte mit hohem Tempo grundlos auf einen unserer Spieler im Spielfeld zu, diesen er dann mit ausgestreckten Händen und Fäusten voraus gegen den Brustkorb zu Boden stieß. Durch schnelles handeln, konnte vor Ort gleich erste Hilfe eines anderen Zuschauers und unseres C-Junioren Trainers geleistet werden. Kurze Zeit später kam dann auch ein Rettungswagen und die Polizei, die zum Glück alle Personalien aufnehmen konnte. Unser Spieler befindet sich nach wie vor im Krankenhaus.

 

Wir sind zu tiefst über dieses Ereignis im Jugendfußball schockiert und werden alles in die Wege leiten, was uns möglich ist. 

 

Worte des Trainers der 1.C Junioren Kevin Nehls:

,,Ich bin geschockt und sprachlos über den Vorfall. Sowas habe ich noch nie erlebt, da spielt man ein ganz normales Fußballspiel mit sicherlich ein paar hitzigen Situationen zwischen den Spielern, um aber am Ende weiterhin als Spieler durch Spielpraxis bestmöglich ausgebildet zu werden. Diese Situationen gibt es immer und sind nach dem Spiel erledigt, dafür lieben und leben wir den Sport bzw. den Fußball. Pokal hin oder her, am Ende geht es sowieso um nichts. Es ist allgemein schon Schlimm genug vor allem von Gewalt gegen Schiedsrichter hören zu müssen, aber in einem Jugendspiel solch einen Vorfall selbst zu erleben, macht mich einfach nur sprachlos und wütend. Hier dem Zuschauer und den Gastgebern sachlich gegenüber zu bleiben fällt mir schwer. In erster Linie geht es aber um die Gesundheit unseres Spielers, den wir auch über diesem Wege nochmal gute Besserung und schnelle Genesung wünschen! Dieses Ereignis ist eine Schande für den Jugendfußball und muss von allen Seiten dringend und schnellstmöglich aufgeklärt und geahndet werden. Wenn das die neue Realität ist, dann frage ich mich allen ernstes wo uns und den Kindern das alles noch hinführen soll! Ich hoffe wirklich sehr, dass dieser Vorfall von Seitens des Verbandes und des Vereins geahndet wird. Und erst recht in juristischen Abläufen." 

 

AUCH WIR WÜNSCHEN DEM SPIELER UNSERER 1.C-JUGEND EINE GUTE BESSERUNG UND SCHNELLE GENESUNG!